FC Schwanden – Seit 1969

Am vergangenen Samstag traten die Herren des FC Schwanden für das erste Auswärtsspiel der Saison beim FC Wagen II an, wo sie aufgrund der 1:7 Auswärtsniederlage im Frühling einiges gut zu machen hatten. Der FC Schwanden startete dabei hellwach in die Partie und es war ersichtlich, dass die Spieler die Schmach vom Frühling vergessen lassen möchten. Den Schwandner gelang ein Blitzstart und Tolga Üsümez erwischte den Torhüter des FC Wagen II auf dem falschen Fuss und schoss bereits in der ersten Minute das 1:0 für den FC Schwanden.

 

Dieses Resultat blieb in einer hart umkämpften Partie lange bestehen. Beide Seiten hatten Chancen und der FC Schwanden stand mehrfach vor dem 2:0, welches in der Folge dann leider aber nicht fiel. Dass man eine 1:0 Führung aber kaum über 90 Minuten verteidigen kann, merkten die Herren des FC Schwanden in der 70. Minute, als der FC Wagen II nach einem Penalty zum 1:1 ausgleichen konnte. Der Pfiff des Schiedsrichters erfolgte dabei eher unglücklich, stiessen doch zwei Spieler des FC Wagens II ineinander. Die Schuld dafür gab der Schiedsrichter aber des Verteidigers des FCS. Dabei blieb das Unentschieden bis zum Ende des Spiels bestehen und der FC Schwanden konnte einen Punkt auswärts mitnehmen und bleibt daher in der laufenden Saison immer noch unbesiegt.

Das nächste Spiel der Herren des FC Schwanden erfolgt am kommenden Sonntag, 17:00 Uhr auf dem Sportplatz Wyden in Schwanden gegen den FC Walenstadt II.