FC Schwanden – Seit 1969

Am letzten Wochenende begann nicht nur die Meisterschaft für die Junioren und die Aktiven, sondern auch für die Damen und FF15 Juniorinnen des FC Schwanden. Beide Teams starteten mit hohen Niederlagen in die Saison

Das Damenteam von Christian Hauser musste auswärts gegen den FC Untervaz antreten und verlor das Spiel mit 7:1. Die erste Halbzeit dieser Partie war geprägt von grosser Nervosität, handelt es sich doch um das erste Meisterschaftsspiel von ihrer Seite seit fast einem Jahr und für einige Spielerinnen das erste Meisterschaftsspiel auf dieser Stufe überhaupt. Klappte in der ersten Hälfte gar nichts und die Damen des FC Schwanden sahen sich früh mit 0:4 im Rückstand. Nachdem die Nervosität abgelegt war, konnten die Damen besser mithalten und kamen in der zweiten Hälfte zum Ehrentreffer und damit zu einem Schlussresultat von 7:1 für den FC Untervaz. Es ist zu hoffen, dass wenn die Mechanismen innerhalb des Teams besser greifen, das sich auch die Resultate im Verlauf der Saison verbessern werden. Man darf aber nicht vergessen, dass dies ein sehr junges und unerfahrenes Team ist und noch Zeit braucht.

Die FF15 Juniorinnen von Uli Müller verloren ihr erstes Saisonspiel auswärts gegen den FC Eschenbach klar mit 0:7. Bei diesem Spiel leitete eine katastrophale Startphase die Niederlage ein. So kassierte das Team des FC Schwanden zwischen der 10. Und 25. Minute im ersten Dritteln gleich sieben Tore, was auch gerade das Schlussresultat darstellte. Ein Ehrentreffer der Damen wurde aufgrund der mangelhaften Chancenauswertung ihrem FF15 Juniorinnen Team vergönnt. Die FF15 Juniorinnen haben bereits am nächsten Samstag im Heimspiel gegen den FC Frauenfeld eine neue Gelegenheit um das Spiel mit einem positiven Ausgang gestalten können.