FC Schwanden – Seit 1969

Aufgrund des vielen Regens konnte am vergangenen Wochenende nur die C- und B-Junioren mit Heimspielen in die Herbstrunde 2022 starten, wobei gleich beide Teams den Saisonauftakt für sich entscheiden konnten.

Die C-Junioren starteten gleich mit dem Derby gegen den FC Glarus und konnten dieses Spiel, mit 13:3 für sich entscheiden. Das Team von Trainer Ismael Serbest, wenn auch nur mit 12 Spielern angetreten, war von Beginn her klar die bessere Mannschaft und konnte früh mit 2:0 in Führung gehen. In der Folge verlor ein Spieler des FC Glarus bereits in der 20 Minuten die Nerven und musste darauffolgend mit einer roten Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung das Spielfeld verlassen. Damit erwies er seinem Team einen Bärendienst. Das hohe Resultat von 13:3 war die klare Folge dieses Platzverweises aber auch auf Grund der guten Leistung des C-Juniorenteams.

Nachdem der FC Schwanden die B-Junioren in der Frühlingssaison 2022 wegen zu wenig Spielern zurückziehen musste, kann der FCS nun wieder ein solches Team stellen. Dieses trat am vergangenen Sonntag zum ersten Heimspiel gegen den FC Rüthi SG an. Auch wenn die Mechanismen noch nicht ganz funktionierten, spielte der FC Schwanden druckvoll nach vorne und konnte schnell in Führung gehen. Diese Führung wurde nach und nach ausgebaut, so dass der FC Schwanden nach rund 50 Minuten mit 5:0 führte. Dann folgte eine Schwächephase des FC Schwanden respektive der Verteidigung, welche bei langen Bällen und schnellen Vorstössen immer wieder ins Wanken geriet, so dass der FC Rüthi auf ein 5:3 herankam.

In der Folge konnte der FC Schwanden die Offensivbemühungen wieder verstärken, so dass der Score weiter erhöht werden konnte und das Schlussresultat den gelungen Start in die neue Saison mit einem 10:4 darstellte.