Niederlage gegen den FC-Linth 04 III trotz grossem Kampf

Der FC Schwanden trat vergangenen Sonntag zu Hause gegen den FC-Linth 04 III im ersten von drei hintereinander folgenden Glarner-Derbys an.

Der FC Schwanden spielte aber mit viel Kampfeinsatz und Herzblut gegen den immer wieder über die Flügel angreifende Gegner und konnte selbst auch offensiv Funktionen kreieren. Je länger hinten die Null stehen blieb, desto sicherer wurden die Aktionen der Schwandner, so war die 1:0 Führung durch ein wunderschönes Tor von Ali auch nicht unverdient.

Nach der Pause wäre es wohl richtig gewesen, die Null so lange wie möglich stehen zu lassen. Dieser Plan ging nicht auf, zumal es nach einem Flügelangriff des FC-Linth zu einer unglücklichen Szene im Strafraum kam und der Schiedsrichter sofort auf den Punkt zeigte. Der FC-Linth liess sich diese Gelegenheit nicht entnehmen und glich zum 1:1 aus. Der FC Linth drückte weiter und es kam, wie es kommen musste. Nach einem Angriff über den anderen Flügel kam es im Strafraum des FC-Schwanden zu einem Handspiel, worauf der Schiedsrichter erneut auf den Punkt zeigte und der FC-Linth diese Einladung zu einem weiteren Tor annahm. In der Folge intensivierten die Schwandner ihre Angriffsversuche nochmals und kamen auch zu einigen Chancen, welche allerdings ungenutzt blieben. Als der FC-Schwanden hinten öffnete machte der FC-Linth 04 III in der Schlussphase alles klar und schloss einen Angriff über den rechten Flügel mit einem schönen Schuss zum 1:3 ab.

Dennoch darf der FC-Schwanden stolz auf diese Leistung sein. Man hat dem FC-Linth 04 III auf dem Feld einen grossen Kampf geliefert. Dies auch mit vielen Emotionen und nur der ruhigen Art des Schiedsrichters war zu verdanken, dass die Emotionen nicht all zu fest überkochten, wobei dies zu einem Glarner Derby wohl dazu gehört. Für den FC-Schwanden gibt es nun zwei Spiele zum Saisonabschluss gegen den FC-Netstal II und den FC-Glarus II. Somit hat der FC-Schwanden die Gelegenheit mit einem versöhnlichen Saisonabschluss in die Sommerpause gehen zu können.