Niederlage für die Damen – Sieg für die Herren

Die Damen des FC Schwanden mussten am vergangenen Wochenende auswärts in Mels gegen den erstplatzierten antreten und verloren dieses Spiel mit 0:5. Das junge Team von Christian und Sämi Hauser kann sich aber keinen Vorwurf machen, zumal sie von der ersten bis zur letzten Minute gekämpft habe und auch dank der Unterstützung der verschiedenen angereisten Schwandner-Fans alles gaben was sie hatten. Wenn das Damenteam so weiterarbeitet, ist der Punktgewinn nur noch eine Frage der Zeit.

Hart kämpfen mussten auch die Herren des FC Schwanden in einem beinharten 5. Liga-Spiel am vergangenen Sonntag. Dabei konnte der FC Schwanden das Spiel gegen den FC Walenstadt 2 gestalten. Hierfür war aber viel harte Arbeit, Kampf und Einsatzwille gefragt, was der FCS in diesem Spiel auch geliefert hatte.

Der Start verlief unglücklich, schon nach wenigen Minuten lag der Ball nach einem Eckball des FC Walenstadt im Tor, ohne dass dieser von einem eigenen oder gegnerischen Spieler berührt worden wäre. Der FC Schwanden suchte aber in der Folge die Offensive und kam immer wieder zu guten Chancen und konnte nach einer halben Stunde den verdienten Ausgleich zum 1:1 erzielen. Der FCS drückte weiter und es war daher wenig überraschend, dass kurz vor der Halbzeitpause die Spieler des FC Schwanden im Strafraum gefoult wurde, der bis zu diesem Zeitpunkt tadellose Schiedsrichter auf Penalty entschied. Rathushshan Balasundaram übernahm die Verantwortung und traf mit einem satten Schuss zum 2:1 Pausenstand. Auch in der 2. Halbzeit blieb die Partie hart umkämpft und forderte den Spielern alles ab. Die Schwandner konnten schlussendlich das glückliche Ende für sich beanspruchen und gewannen das Spiel mit 3:2. Damit steht der FC Schwanden mit 9 Punkten aus 8 Spielen im Mittelfeld. Nun hat die Mannschaft die Gelegenheit im letzten Saisonspiel gegen den FC Linth 04 III, gegen die dritte Mannschaft des FC Linth die Herbstrunde erfolgreich und auch mit einer guten Platzierung abzuschliessen.