Weiterer hoher Sieg für die C-Junioren

Nur C-Junioren von Ismael Serbest konnten den Samstag (5. Runde) erfolgreich gestalten, alle anderen Juniorenmannschaften mussten eine Niederlage hinnehmen.

Die C-Junioren gewannen auswärts gegen den FC Bazenheid-Kirchberg mit 11:2 und zeigten damit, dass die Niederlage vor 2 Wochen auswärts in Rapperswil ein Ausrutscher war. Das Team von Ismael Serbest und Marcel König war klar überlegen, was sich auch im Schlussresultat zeigte. Dieses Resultat ist umso beachtlicher, zumal der FC Bazenheid-Kirchberg bis zum Aufeinandertreffen gleichviele Punkte aufwies wie der FC Schwanden. Mit diesem Sieg rückten die C-Junioren auf Platz 2 vor und können sich nun auf den Showdown mit dem FC Neckertal-Degersheim vorbereiten, der auf dem 1. Platz steht und damit 3 Punkte vor dem FC Schwanden.

Auswärtsniederlage gab es für die D-Junioren von Fredi Kundert mit einem 5:2 beim FC Eschenbach und für die FF12-Juniorinnen von Selina Hauser, welche auswärts beim FC Triesen chancenlos waren und 1:11 verloren. Beachtlich ist, dass der FC Triesen in diesem Spiel über 60 Minuten klar spielbestimmend war und dass ohne die starke Torhüterin des FC Schwanden eine weitaus höhere Niederlage möglich gewesen wäre.

Für die B-Junioren von Bruno dal Pont gab es zu Hause in Schwanden eine 5:2 Niederlage ebenfalls gegen den FC Triesen. Die Schwandner konnten lange gut mithalten und es stand beim Pausenpfiff nur 2:1 für den FCT. Es kann daher festgehalten werden, dass Junioren von Bruno dal Pont trotz ihrer ersten Saison bei den B-Junioren in der Lage sind die Spiele ausgeglichen zu gestalten. Wenn die Mannschaft so weitermacht, wird früher oder später ein weiterer Sieg dazukommen.