Heimsieg für die Senioren des FC Schwanden

Am vergangenen Freitag trafen die Ü50 Senioren des FC Schwanden zu Hause auf dem Sportplatz Wyden auf den FC Wollerau. Der FC Schwanden, der sich seit dieser Saison aus Spielern des FC Schwanden und auch des FC Linth zusammensetzt, startete gut in die Partie und konnte bereits nach wenigen Minuten mit einem wunderbaren Weitschuss das 1:0 erzielt werden. Die Schwandner blieben spielbestimmend und trugen immer wieder schnelle Vorstösse auf das Tor des FC Wolleraus vor. So konnte noch in der ersten Hälfte das Team von Captain Silvia Tondo mit einem schnellen Angriff mit 2:0 in Führung gehen.

Die zweite Hälfte bot den Zuschauern weniger Torszenen, der FC Schwanden blieb aber die tonangebende Mannschaft und kam immer wieder gefährlich vor das Tor des FC Wollerau. Einer dieser Angriffe schoss Fabio Andretta zum 3:0 ab. Zu erwähnen ist die tadellose Leistung des Schiedsrichters, welcher aufgrund seiner Laufleistung jede Offsideposition erkennen und auch abpfeifen konnte. Nur zum Schluss unterlief ihm aber doch noch ein Fehler, als er bei einem klaren Foul gegen Fabio Andretta im Strafraum des FC Wollerau nicht auf Penalty entschied. Dies hatte aber nichts mehr am souveränen 3:0 des FC Schwanden mehr zu ändern. Damit konnte das U50 Team nach dem Sieg im Penaltyschiessen im Cup auch erfolgreich in die Meisterschaft starten und es wird spannend zu sehen sein, wie dieses Team bestehen aus den Spielern des FC Schwanden und des FC Linth sich im weiteren Verlauf der Saison verkaufen wird.