Nur die C-Junioren siegten

In der 4. Runde konnten lediglich die C-Junioren des FC Schwanden einen Sieg erzielen und gewannen auswärts gegen den FC Walenstadt mit 9:3. Die anderen Juniorenmannschaften konnten ihren Samstag nicht siegesreich gestalten.

Die D-Junioren von Fredi Kundert tragen gegen Rapperswil an und gingen bereits früh mit 1:0 in Führung. Der FCR konnte in der Folge ausgleichen und im 2. Drittel mit drei schnellen Toren mit 4:1 in Führung gehen, was auf den Ausfall von zwei wichtigen Spielern des FC Schwanden zurückzuführen war. Im letzten Drittel erkämpften sich sie Schwandner D-Junioren nochmals zurück und holten zum 3:4 auf, was dann auch das Endresultat darstellte. Damit endete auch eine fast ein Jahr andauernde Phase der Ungeschlagenheit in der Meisterschaft für die D-Junioren von Fredi Kundert.

Chancenlos waren die FF15 Juniorinnen, welche auswärts in Buchs mit 1:19 untergingen. Aus diesem Spiel können die Schwandnerinnen entnehmen, dass man von Beginn weg bereit sein muss, dass es sich lohnt auch bei einem hohen Rückstand das Spiel ausgeglichen zu gestalten, zumal das letzte Drittel des Spiels zeigte, dass die Mannschaften nicht so weit auseinander sind, wie das Resultat dann scheint.

Eine Heimniederlage gab es für die B Junioren von Bruno dal Pont, welche im Glarner Duell gegen den FC Linth mit 0:4 unterlagen.

Wie bereits erwähnt, waren die C-Junioren von Ismael Serbest und Marcel König das einzige Team, welche an diesem Samstag einen Dreier einfahren konnte und gewannen hoch auswärts in Walenstadt 9:3. Das Team zeigte damit, dass die Niederlage vom letzten Wochenende lediglich ein Ausrutscher war und rutschte mit diesem Sieg auf den 2. Tabellenplatz.