Herren – Chancenlos im Regen von Glarus

Sonntag 29. August 2021 trafen die Herren des FC Schwanden auf den FC Glarus 2, wobei das Wetter zum Fussballschauen auf dem Sofa statt auf der Sportanlage Buchholz einlud. Nicht auf dem Sofa sassen 5 Spieler der 1. Mannschaft des FC Glarus, welche die zweite Mannschaft in diesem Derby verstärkten.

Dementsprechend legte der FC Glarus los und ging ebendurch so ein Spieler der 1. Mannschaft bereits in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung. Der FC Schwanden war in der ersten Hälfte völlig überfordert und hatte keinen Zugriff zum Spiel, konnte auch nicht xxx spielen und war in allen Belangen dem FC Glarus 2 klar unterlegen. Der Unterschied zwischen den Spielern aus der 3. Liga und der Spieler aus der 5. Liga war deutlich spürbar, so dass die erste Hälfte mit 7:0 an die Gastgeber aus Glarus ging. Damit war das Spiel bereits entschieden und als der FC Glarus nach der Pause einige Wechsel vornahm und mehr auch die eigenen Spieler einsetzte, war das Spiel nicht mehr so einseitig wie in der ersten Hälfte. Der FC Glarus 2 war aber dennoch überlegen und gewann das Spiel schlussendlich mit einem Endresultat von 11:0. Die Herren des FC Schwanden schafften es auch in der 2. Hälfte mit weniger 3. Liga Spieler nicht, selbst offensive Akzente zu setzen und bis zum Schluss mit Verteidigungsarbeit beschäftigt. Zu erwähnen ist aber, dass rund 15 Minuten vor Schluss Nile Brunner noch einen Penalty des FC Glarus abwehrte, wobei dies bei einem solch hohen Resultat auch lediglich auch eine kleine Resultat-Korrektur darstellt.

Damit sind die Herren des FC Schwanden mit zwei Niederlagen gegen zwei Glarner Mannschaften nicht gut in die Saison gestartet. Bereits am nächsten Samstag folgt zu Hause auf dem Sportplatz Wyden gegen den FC Wagen 2, die Möglichkeit zur Korrektur und zum ersten Saisonsieg.