Aktive starten mit Niederlagen in neue Saison

Saisonstart: Niederlagen für die Damen und Herren des FC Schwanden

Beide Aktiv-Mannschaften des FC Schwanden mussten mit einer Niederlage in die Saison starten, wobei die Damen auswärts gegen den FC Flums-Walenstadt mit 1:3 unterlagen hat. Die Herren Zuhause in Schwanden gegen den FC Netstal mit 0:3.

Beide Spiele waren vom Ablauf her vergleichbar wobei die Ausgangslage bei den Mannschaften doch sehr unterschiedlich war. Die Herren verfügen über einen eigentlich grossen erfahrenen Kader mit einigen jungen Spielern und die Damen eher über einen knappen Kader mit weitaus weniger Erfahrenen nach den Rücktritten im Sommer 2021.

Die Damen konnten auswärts in Flums über weite Strecken des Spiels gut mithalten und verfügten über viele Chancen. Dennoch gingen sie in den Rückstand und konnten aber in der ersten Hälfte noch den Ausgleich erzielen. Der FC Flums ging aber, nach einer Unachtsamkeit in der Verteidigung, mit 1:2 in Führung, was auch der Pausenstand darstellte. In der zweiten Hälfte schafften es die Spielerinnen von Christian Hauser nicht, ihre Spielanteile in Tore umzumünzen und kassierten in der Folge ein Konter in der siebzigsten Minute zum 1:3 was auch das Schlussresultat darstellte.

Auch die Herren waren bei dem 5. Liga-Start mehrheitlich in Ballbesitz und verfügten über viele gute Chancen welche sie nicht nutzen konnten. So war es sinnbildlich für das Spiel, dass das erste Gegentor ein Eigentor war, welches durchaus zu vermeiden gewesen wäre. Es folgten dann bereits vor der Pause das 0:2 und 0:3 wobei man die Tore eher als Glückstore bezeichnen konnte. In der zweiten Hälfte versuchten die Spieler des FC Schwaden Druck aufzubauen und Anschlusstreffer zu erzielen. Der FC Netstal verteidigte aber konsequent und taktisch geschickt, sodass es in der Folge nur noch zu wenigen Szenen vor dem Tor des FC Netstal kam. Schlussendlich mussten die Spieler des FC Schwanden anerkennen, dass der FC Netstal diesmal die abgeklärtere und somit auch die bessere Mannschaft war.

Beide Teams haben schon am Wochenende die Gelegenheit zur Korrektur, wobei sich die Herren des FC Schwaden auf das Derby gegen den FC Glarus 2 freuen können.