Junioren FC Schwanden: Ein Samstag mit vielen Siegen

Sechster Spieltag

Die D-Junioren von Freddy Kundert traten als Erste am 19. September 2020 zu ihrem Auswärtsspiel in Glarus an und konnten dieses Spiel mit einem Kanterresultat von 19:1 gewinnen. Die FCS Junioren waren dabei dem FC Glarus haushoch überlegen und liessen nie Zweifel am Ausgang dieser Partie aufkommen.

Ein Schützenfest gab es auch im Heimspiel der C-Junioren, welche ihre Partie gegen den FC Uznach mit 7:6 gewannen. Der FCS war klar das bessere Team und entwickelte grossen Druck nach vorne. Hinten hatten sie aber grosse Mühe mit den beiden Offensivspielern des FC Uznach, mit welchen sich der Gegner für die Partie verstärkte. Auch die FF12 von Selina Hauser gewannen im Derby zuhause gegen den FC Linth 04 verdient mit 4:3 und holten damit den dritten Dreier dieser Saison. Eine sehr erfreuliche Entwicklung.

Eine Heimniederlage setzte es für die B-Junioren des FC Schwanden ab, sie verloren gegen Kirchberg mit 6:1. Trotz der Niederlage zeigen die B-Junioren eine klare Aufwärtstendenz. Ebenfalls nicht siegreich waren die FF15 auswärts beim FC Linth 04. Die Mannschaft trat mit 10 teils sehr jungen Spielerinnen gegen eine Mannschaft mit viel mehr Auswechselspielerinnen. Die FF15 gerieten in der letzten Minute des ersten Drittels mit 1:2 in Rückstand und mussten im 2. Drittel das 1:3 hinnehmen. Im letzten Drittel gab das Team trotz Ermüdung in der Sonne von Näfels alles und kam durch das 2:3 von Jessica Leone nochmals auf 2:3 heran. Trotz allem Einsatz schafften die FF15 den Ausgleich nicht mehr und verloren mit 2:3.